WIR VERMITTELN ZUKUNFT.

NESTORGOLD BEWEGT: Trendwerk als Vorreiter für alternsgerechtes Arbeiten

Mit der Unterzeichnung der NESTORGOLD Charta verpflichtete sich Trendwerk Strukturen, Abläufe und Prozesse im eigenen Unternehmen generationen- und alternsgerecht zu gestalten. Am 28. November wurde von Sozialminister Alois Stöger im Rahmen einer Gala die Urkunde NESTORGOLD BEWEGT überreicht, welche nun die Umsetzung eines Maßnahmenplans fordert. Abgestimmte Job Descriptions, sowie die Einführung des Intranet als interne Kommunikations- und Austauschplattform dienen der Schaffung eines optimalen Arbeitsumfeldes. Zahlreiche weitere Optimierungen und Anpassungen sind derzeit noch in Planung.

In der Umsetzung des Maßnahmenplans zur Erlangung des Gütesiegels NESTORGOLD, wie auch im eigenen Organisationsleitbild bekennt sich Trendwerk zum Wert der Individualität. Jede einzelne Mitarbeiterin und jeder einzelne Mitarbeiter bei Trendwerk wird in der individuellen Lebensphase wahrgenommen und gefördert.

Trendwerk schafft allerdings nicht nur intern sondern auch extern ein Bewusstsein für alternsgerechtes Arbeiten und engagiert sich nachhaltig für eine verstärkte Erwerbseinbindung aller Alters- und Bevölkerungsgruppen. Bei Trendwerk sind TeilnehmerInnen im Alter von unter 30 Jahren bis hin zur Pension in verschiedenen Berufen und Branchen beschäftigt. Für eine effiziente Vermittlung zurück in den ersten Arbeitsmarkt braucht es auf die jeweilige Lebensphase abgestimmte Unterstützungen.