WIR VERMITTELN ZUKUNFT.

Für „Der gute Preis“ nominiert - dieRadstation

Der Nachhaltigkeitspreis „Der gute Preis“ wird von der Diakonie Österreich und der Evangelischen Bank in Kassel an nachhaltige und gemeinnützige Projekte und Organisationen in Österreich vergeben. 2017 findet die Verleihung zum zweiten Mal statt. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Eine zehn-köpfige Jury aus VertreterInnen der Wissenschaft, der Forschung, der Medien, der Wirtschaft und des NPO-Sektors wird den Sieger küren. Die Verleihung findet am 9. März 2017 im Albert-Schweitzer Haus in Wien statt. Unter den zehn Nominierten ist auch dieRadstation am Wiener Hauptbahnhof. Mehr dazu auch unter https://dergutepreis.at

 

Der sozialökonomische Betrieb beschäftigt jährlich rund 100 langzeitarbeitslose Menschen, die vor Ort in neuen Berufen ausgebildet und begleitet sowie von Trainern unterstützt werden. In der Radstation stehen auf rund 1. 200 m² ein Verleihservice für Fahrräder und E-Bikes, ein betreutes und videoüberwachtes Parkservice für rund 760 Fahrräder, eine Fahrradwerkstatt für kleinere Reparaturen, einen Shop für Fahrrad-Zubehör und Kleinteile sowie ein Infopoint für Wien-BesucherInnen und eine Gepäcksaufbewahrung für VerleihkundInnen zur Verfügung.