Trendwerk eröffnet die Radstation: 96 Arbeitsplätze und neues Rund-Um-Service für Radler am Wiener Hauptbahnhof

Mit Fachvorträgen und einer Podiumsdiskussion wurde der sozialökonomische Betrieb die Radstation am Wiener Hauptbahnhof offiziell eröffnet. Ab 1. April lassen eine Fahrradwerkstatt, ein Shop für Zubehör, ein Verleihservice und ein betreutes und videoüberwachtes Parkservice für rund 760 Fahrräder Radlerherzen höher schlagen.

Bei der Eröffnungsfeier der neuen Radstation am Wiener Hauptbahnhof konnte Trendwerk Geschäftsführer Mario Moser zahlreiche Ehrengäste, unter anderem Landesgeschäftsführerin des AMS Wien Mag.a Petra Draxl, Landtagsabgeordneten Mag. Christoph Chorherr, Landtagsabgeordnete Mag.a (FH) Tanja Wehsely und viele weitere, begrüßen.

Spannende Key Note Speaker wie DI Dr. Harald Frey, Verkehrsexperte der TU Wien zum Thema „Städtische Mobilität der Zukunft“ sowie Dr. Johannes Kopf, Vorstand des AMS Österreich zum Thema „Die Aufgabe sozialökonomischer Betriebe bei der Re-Integration von Arbeit suchenden Menschen“ stimmten auf die anschließende hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion ein.

Landesgeschäftsführerin des AMS Wien Mag.a Petra Draxl zerschnitt im Anschluss das rote Band und erklärte die Radstation für eröffnet. Beim geselligen Beisammensein klang die Eröffnungsfeier aus. 

 

<iframe width="770" height="433" src="https://www.youtube.com/embed/xBp-lIPuFhM?rel=0&showinfo=0" frameborder="0" allowfullscreen=""></iframe>